Erlebnisse mit Elefant und Schweinchen – Mo Willems „Das Buch über uns“

Zu einem Elefanten passt nicht nur eine Maus. Ein Dickhäuter kann sich ebenfalls prima mit einem Schweinchen verstehen. Tierische Freundschaften haben bekanntlich sowohl etwas Herzerwärmendes als auch etwas Lustiges an sich. Sie erfreuen uns Menschen. Wer nun das Bilderbuch „Das Buch über uns“ von Mo Willems in die Hand nimmt, wird diese Freude über die Freundschaft zwischen dem Elefanten Gerald und dem Schweinchen spüren. Doch vor allem wird der Leser das Gefühl bekommen, zu einem besonderen Teil des Buches zu werden. Und das ist gerade der Reiz dieses wunderbaren Bilderbuches für Erstleser sowie erfahrene Leser. 

Mo Willems zählt zu den Großen der Zeichner- und Illustratoren-Riege. Der  Amerikaner, 1968 in Chicago geboren, war langjähriger Autor und Illustrator der Kult-Fernsehserie „Die Sesamstraße“ und wurde für sein Schaffen mit dem renommierten Emmy Awards geehrt, später entwickelte er zwei Zeichentrick-Serie. Seit einigen Jahren stammen aus seiner Feder Kinderbücher. 2010 erschien in seiner Heimat das Erstlese-Buch „We Are in a Book!“, das einen großen Erfolg feiern konnte und nun im Klett-Kinderbuchverlag in einer deutschen und einer englischen Fassung erschienen ist.

Nicht nur künftige Abc-Schützen und Grundschüler werden dabei ihre helle Freude haben. Selbst als Erwachsener und eifriger Leser hatte ich einen großen Spaß beim Durchblättern und Lesen. Nicht nur nehmen die beiden tierischen Helden Kontakt zum Leser auf und holen ihn hinein in ihre Geschichte. Diesem handlichen Band mit seinen etwas mehr als 50 Seiten gelingt etwas Erstaunliches: Mit einfachen Mitteln lässt er uns Staunen über die Faszination von Literatur und die Begeisterung von Büchern. Es geht um die enge Verbindung von Buch und Leser, der sich in spannenden Geschichten wiederfindet und Sympathie für den Protagonisten hegt. Es geht auch um die besondere Passion des lauten Vorlesens. Aber auch die Traurigkeit, die einen überkommen kann, wenn ein wundervolles Buch ein Ende findet, wird in wenigen Wörtern und Bildern beschrieben.

20150805_083834

Elefant Gerald und Schweinchen erscheinen, in nur wenigen Strichen gezeichnet zu sein. Immer haben sie die gleiche Farbe. Der Elefant zeigt sich in Mausgrau, das Rüsseltier im allseits bekannten Hello-Kitty-Rosa. Doch Willems nutzt geschickt verschiedene Perspektiven und Gesten, um die Kommunikation zwischen den beiden Protagonisten und dem Leser zu verstärken und die Empfindungen der beiden Tiere auszudrücken. So lacht der Elefant Tränen, schaut er bekümmert, als das Ende des Buches bevorsteht.  Die Zeichnungen und die Kommentare in den Sprechblasen ließen mich schmunzeln, ja ab und an auch lauthals auflachen. Man wird unweigerlich ein Begleiter der beiden, die das Wunder Buch für sich entdecken. Selbst am Schluss angelangt, gibt es immer wieder einen Grund, noch einmal durch den Band zu blättern, um besondere Bilder auf sich wirken zu lassen.

„Das Buch über uns“ eignet sich hervorragend, mit Kindern über Bücher und das Lesen auf kindgerechte Art und Weise zu sprechen, sie an das Lesen heranzuführen und mit ihnen über das spannende Thema zu sprechen. Ich glaube, es ist wichtig, als Erwachsener vor allem seine Freude mitzuteilen und als Großer mit den Kleineren über Bücher zu staunen. Und dieses besondere Buch bringt uns dazu!

Der Band „Das Buch über uns“ von Mo Willems erschien im Klett-Kinderbuchverlag, in der Übersetzung aus dem Englischen von Monika Osberghaus; 64 Seiten, 9,95 Euro. Ebenfalls erschienen: Die englische Ausgabe „We Are in a Book!“.

5 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s